Sito in Italia dove è possibile acquistare la consegna acquisto Viagra a buon mercato e di alta qualità in ogni parte del mondo.

Fragebogen,_aerztliche minimalintervention

Hans Krebs
Kommunikation und Publikumsforschung

Fragenkatalog mit Kernfragen des Tabakmonitoring Schweiz: Ärztliche Minimalintervention Tabakmonitoring – Schweizerische Umfrage zum Tabakkonsum Finanziert durch den Tabakpräventionsfonds Stand November 2009 Theda Radtke Roger Keller Angela Bearth Hans Krebs Rainer Hornung Formulierung an Schweizer Mundart adaptiert. Nummer Fragen
Ægo to 02.00 (if smoker) Ægo to 03.00 (if ex-smoker) Sind Sie schon einmal beim Arzt oder bei der Ärztin gefragt worden, ob Sie rauchen? Es kann auch beim Zahnarzt gewesen ------------------------------------------------- Haben Sie schon einmal von sich aus beim Arzt oder Zahnarzt ------------------------------------------------- Wo Sie über das Rauchen geredet haben, ist das beim Arzt, beim ------------------------------------------------- Und mit wem haben Sie das LETZTE MAL über das Rauchen ------------------------------------------------- Denken Sie an das LETZTE MAL, wo Sie BEIM ARZT über das Rauchen geredet haben: Was für ein Arzt oder was für eine ------------------------------------------------- - Weiss nicht . 98 - Keine Angabe . 99 Sie haben mir gesagt, dass Sie sowohl beim Arzt als auch beim Zahnarzt über das Rauchen geredet haben. Denken Sie an das LETZTE MAL, wo Sie BEIM ARZT über das Rauchen geredet haben: Was für ein Arzt oder Ärztin ist das gewesen? ------------------------------------------------- - Weiss nicht . 98 - Keine Angabe . 99 Und bei welcher Gelegenheit haben Sie das letzte Mal mit - Separater Termin für Gespräch über Rauchstopp . 6 - Überweisung durch anderen Arzt/Fachperson/Fachstelle . 9 - Anderes . notieren ------------------------------------------------- - Weiss nicht . 98 - Keine Angabe . 99 Hat Ihnen DIESER ARZT geraten, mit dem Rauchen - Ja . 1 Ægo to 02.08 - Nein . 2 ------------------------------------------------- - Nein, aber er hat zur Reduktion geraten . 6 - Nein, es war ein anderer Arzt . 7 go Und vor wie langer Zeit etwa hat Ihnen dieser Arzt geraten, mit ------------------------------------------------- - Weiss nicht . 8 - Keine Angabe . 9 Und haben Sie zu diesem Zeitpunkt mit Rauchen aufhören - Ja . 1 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Wo Ihnen DIESER Arzt geraten hat, mit dem Rauchen aufzuhören, hat er da mit Ihnen über folgende Punkte geredet? Ich lese Ihnen jetzt ein paar Sachen vor, bitte antworten Sie mit ja oder nein. - …,gefragt worden, wie viel Sie rauchen? - …,gefragt worden, ob Sie motiviert sind, mit dem Rauchen - …über die Schädlichkeit vom Rauchen informiert worden, z.B. über Atemwegsbeschwerden, Herz-Kreislauferkrankungen, hoher - .Ist Ihnen gesagt worden, welche Vorteile ein Rauchstopp für Sie hat, z.B. besseres Wohlbefinden oder weniger - .über die Schwierigkeiten von einem Rauchstopp informiert z.B. über Entzugssymptome, Rückfälle oder eine allfällige - Ja . 1 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Wo Ihnen der Arzt geraten hat, mit dem Rauchen aufzuhören: Welche von den folgenden Sachen hat Ihnen der Arzt dabei zur Unterstützung angeboten? Ich lese Ihnen jetzt ein paar Möglichkeiten vor, bitte antworten Sie mit ja oder nein. - Nikotinersatzpräparate wie z.B. Nikotinkaugummi ,Nikotinpflaster, Nikotinspray, Nikotininhaler, Microtabs - Persönliche oder telefonische Raucherberatung durch den Arzt - Überweisung durch den Arzt an spezielle - Medikamente Zyban oder english „Saiben“ mit dem Wirkstoff ------------------------------------------------- Ich lese Ihnen jetzt noch einmal die Entwöhnungshilfen vor, wo Ihnen der Arzt empfohlen hat. Bitte sagen Sie mir bei jeder, ob Sie versucht haben, mit dieser Aufhörhilfe mit dem Rauchen - Nikotinersatzpräparate wie z.B. Nikotinkaugummi ,Nikotinpflaster, Nikotinspray, Nikotininhaler, Microtabs - Persönliche oder telefonische Raucherberatung durch den Arzt - Überweisung durch den Arzt an spezielle - Medikamente Zyban oder english „Saiben“ mit dem Wirkstoff - Ja . 1 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Ist die Beratung von diesem Arzt für Sie eine Unterstützung - Ja . 1 - Eher ja . 2 - Eher nein . 3 - Nein . 4 ------------------------------------------------- Hatten Sie sich von diesem Arzt eine Unterstützung gewünscht? - Ja . 1 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Ganz allgemein: erwarten Sie von einem Arzt, dass er Sie fragt, ------------------------------------------------- Denken Sie, dass ein Arzt seinen Patienten empfehlen sollte, mit ------------------------------------------------- Denken Sie an das LETZTE MAL, wo Sie beim ZAHNARZT über das Rauchen geredet haben: Mit wem haben Sie da über das - Dentalassistentin (Zahnarztgehilfin) . 4 go - Andere Person . notieren ------------------------------------------------- - Weiss nicht . 98 - Keine Angabe . 99 Sie haben mir vorher gesagt, dass Sie auch BEIM ZAHNARZT über das Rauchen geredet haben. Die nächsten Fragen beziehen sich auf die Zahnarztpraxis. Wo Sie das letzte Mal BEIM ZAHNARZT über das Rauchen geredet haben: Mit wem haben - Dentalassistentin (Zahnarztgehilfin) . 4 go - Andere Person . notieren ------------------------------------------------- Und bei welcher Gelegenheit haben Sie DAS LETZTE MAL - Zahnkontrolle . 2 - Zahnreinigung, Zahnstein entfernen . 3 ------------------------------------------------- Hat man Ihnen geraten, mit dem Rauchen aufzuhören? - Ja . 1 Ægo to 02.21 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Und vor wie langer Zeit etwa hat man Ihnen beim Zahnarzt - Vor weniger als 1 Jahr . 1 - Vor 1 bis 2 Jahren . 2 - Vor 2 bis 3 Jahren . 3 - Vor 3 bis 4 Jahren . 4 - Vor 4 bis 5 Jahren . 5 go ------------------------------------------------- - Weiss nicht . 8 - Keine Angabe . 9 Und haben Sie zu diesem Zeitpunkt mit Rauchen aufhören ------------------------------------------------- Wo man Ihnen beim Zahnarzt geraten hat, mit dem Rauchen aufzuhören, hat man mit Ihnen über folgende Punkte geredet? Ich lese Ihnen jetzt ein paar Sachen vor, bitte antworten Sie mit ja - …,gefragt worden, wie viel Sie rauchen? - …,gefragt worden, ob Sie motiviert sind, mit dem Rauchen - …über die Schädlichkeit vom Rauchen informiert worden, z.B. über Atemwegsbeschwerden, Herz-Kreislauferkrankungen, hoher - .Ist Ihnen gesagt worden, welche Vorteile ein Rauchstopp für Sie hat, z.B. besseres Wohlbefinden oder weniger - .über die Schwierigkeiten von einem Rauchstopp informiert z.B. über Entzugssymptome, Rückfälle oder eine allfällige - Ja . 1 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Wo man Ihnen beim Zahnarzt geraten hat, mit dem Rauchen aufzuhören: Welche von den folgenden Sachen hat man Ihnen zur Unterstützung angeboten? Ich lese Ihnen ein paar Möglichkeiten vor, bitte antworten Sie mit ja oder nein - Nikotinersatzpräparate wie z.B. Nikotinkaugummi ,Nikotinpflaster, Nikotinspray, Nikotininhaler, Microtabs - Überweisung durch Zahnarzt an spezielle - Medikamente Zyban oder english „Saiben“ mit dem Wirkstoff ------------------------------------------------- Ich lese Ihnen jetzt noch einmal die Entwöhnungshilfen vor, wo man Ihnen beim Zahnarzt empfohlen hat. Bitte sagen Sie mir bei jeder, ob Sie versucht haben, mit dieser Aufhörhilfe mit dem - Nikotinersatzpräparate wie z.B. Nikotinkaugummi ,Nikotinpflaster, Nikotinspray, Nikotininhaler, Microtabs - Überweisung durch Zahnarzt an spezielle - Medikamente Zyban oder english „Saiben“ mit dem Wirkstoff - Ja . 1 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Ist die Beratung beim Zahnarzt für Sie eine Unterstützung - Ja . 1 - Eher ja . 2 - Eher nein . 3 - Nein . 4 go ------------------------------------------------- Hätten Sie sich beim Zahnarzt Unterstützung gewünscht? - Ja . 1 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Ganz allgemein: Erwarten Sie, dass Sie beim Zahnarzt gefragt - Ja . 1 Ægo to 02.30 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Und beim Zahnarzt: Erwarten Sie DORT, dass Sie gefragt - Ja . 1 Ægo to 02.30 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Denken Sie, dass den Patienten beim Zahnarzt empfohlen werden - Ja . 1 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Jetzt möchte ich mit Ihnen noch kurz über Apotheken reden. Haben Sie sich in der Apotheke schon einmal über einen - Ja . 1 Ægo to 02.32 - Nein . 2 ------------------------------------------------- - Nur Information über Produkt erhalten . 7 Sind Sie mit der Beratung zufrieden gewesen? - Sehr zufrieden . 1 - eher zufrieden . 2 - eher unzufrieden . 3 ------------------------------------------------- Erwarten Sie, dass Apotheken eine Beratung zum Rauchstopp - Ja . 1 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Wo sie noch geraucht haben: Sind Sie da einmal beim Arzt oder bei der Ärztin gefragt worden, ob Sie rauchen? Es kann auch - Ja . 1 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Haben Sie damals auch von sich aus beim Arzt oder Zahnarzt das - Ja . 1 Æ go to 03.02 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Ist das damals beim Arzt oder beim Zahnarzt gewesen, wo Sie ------------------------------------------------- Und mit wem haben Sie das LETZTE MAL über das Rauchen geredet bevor Sie mit dem Rauchen aufgehört haben? ------------------------------------------------- Bevor Sie mit dem Rauchen aufgehört haben: Mit was für einem Arzt oder was für einer Ärztin haben sie das LETZTE MAL über ------------------------------------------------- Sie haben mir gesagt, dass Sie vor Ihrem Rauchstopp sowohl beim Arzt als auch beim Zahnarzt über das Rauchen geredet haben. Bevor Sie mit dem Rauchen aufgehört haben: Mit was für einem ARZT oder was für einer ÄRZTIN haben Sie das LETZTE MAL über das Rauchen geredet? ------------------------------------------------- - Weiss nicht . 98 - Keine Angabe . 99 Und bei welcher Gelegenheit ist das gewesen? - Separater Termin für Gespräch über Rauchstopp . 6 - Überweisung durch anderen Arzt/Fachperson/Fachstelle . 9 -Zahnbehandlung, Zahnkontrolle, Zahnreinigung . 10 - Anderes . 90? ------------------------------------------------- - Weiss nicht . 98 - Keine Angabe . 99 Hat Ihnen DIESER ARZT damals geraten, mit dem Rauchen - Ja . 1 Æ go to 03.08 - Nein . 2 ------------------------------------------------- - Nein, es war ein anderer Arzt . 7 - Weiss nicht . 8 go Und vor wie langer Zeit etwa hat Ihnen dieser Arzt geraten, mit ------------------------------------------------- - Weiss nicht . 8 - Keine Angabe . 9 Und haben Sie zu diesem Zeitpunkt mit Rauchen aufhören - Ja . 1 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Wo Ihnen DIESER Arzt geraten hat, mit dem Rauchen aufzuhören, hat er da mit Ihnen über folgende Punkte geredet? Ich lese Ihnen jetzt ein paar Sache vor, bitte antworten Sie mit ja - …,gefragt worden, wie viel Sie rauchen? - …,gefragt worden, ob Sie motiviert sind, mit dem Rauchen - …über die Schädlichkeit vom Rauchen informiert worden, z.B. über Atemwegsbeschwerden, Herz-Kreislauferkrankungen, hoher - .Ist Ihnen gesagt worden, welche Vorteile ein Rauchstopp für Sie hat, z.B. besseres Wohlbefinden oder weniger - .über die Schwierigkeiten von einem Rauchstopp informiert z.B. über Entzugssymptome, Rückfälle oder eine allfällige - Ja . 1 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Sie haben mir vorher Entwöhnungshilfen angegeben, wo bei Ihnen eine gewisse Rolle gespielt haben und wo ich Ihnen jetzt nochmals vorlese. Sagen Sie mir bitte bei jeder mit ja oder nein, ob die Entwöhnungshilfe Ihnen damals vom Arzt empfohlen - Nikotinersatzpräparate wie z.B. Nikotinkaugummi ,Nikotinpflaster, Nikotinspray, Nikotininhaler, Microtabs - Überweisung durch Zahnarzt an spezielle - Medikamente Zyban oder english „Saiben“ mit dem Wirkstoff ------------------------------------------------- Ist damals die Beratung von dieseme Arzt für Sie eine - Ja . 1 - Eher ja . 2 - Eher nein . 3 - Nein . 4 go ------------------------------------------------- Haben Sie sich damals von diesem Arzt eine Unterstützung - Ja . 1 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Ganz allgemein: Erwarten Sie von einem Arzt, dass er Sie fragt, - Ja . 1 Æ go to 03.15 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Denken Sie, dass ein Arzt seinem Patienten empfehlen sollte, mit - Ja . 1 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Und beim ZAHNARZT: Erwarten Sie dort, dass Sie gefragt - Ja . 1 Æ go to 03.17 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Denken Sie, dass den Patienten beim Zahnarzt empfohlen werden - Ja . 1 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Jetzt möchte ich mit Ihnen noch kurz über Apotheken reden. Haben Sie sich DAMALS, wo sie noch geraucht haben, in der Apotheke über einen Rauchstopp beraten lassen? - Ja . 1 Æ go to 03.19 - Nein . 2 ------------------------------------------------- - Nur Information über Produkt erhalten . 7 Sind Sie mit der Beratung zufrieden gewesen? - Sehr zufrieden . 1 - Eher zufrieden . 2 - Eher unzufrieden . 3 ------------------------------------------------- Erwarten Sie, dass Apotheken eine Beratung zum Rauchstopp - Ja . 1 - Nein . 2 ------------------------------------------------- Literatur und Quellen
Die Fragen sind in Teilen den folgenden Studien/ Programmen entnommen und durch weitere relevante Variablen in Absprache mit Expertinnen und Experten aus dem Suchtbereich ergänzt worden: • Calmonte, R., Spuhler, Th. & Weiss, W. (2000). Schweizerische Gesundheitsbefragung – Gesundheit und Gesundheitsverhalten in der Schweiz 1997. Neuchâtel: Bundesamt für Statistik. • Riemann, Klaus (1997). Standardisierung von Fragestellungen zum Rauchen: ein Beitrag zur Qualitätssicherung in der Präventionsforschung. Köln: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung • Vilain, Claude (1988). The Evaluation and Monitoring of Public Action on Tobacco. Smoke-free Europe: 3. Copenhagen: WHO Regional Office for Europe. • WHO (1998). Guidelines for Controlling and Monitoring the Tobacco Epidemic. Geneva: World Health
Zitierung des Fragenkatalogs
Tabakmonitoring Schweiz (Update: 01.12.2009). Fragenkatalog ärztliche Minimalintervention Schweiz: deutschsprachige Version. Zürich: Psychologisches Institut der Universität Zürich [On-line]. Verfügbar unter: http://www.tabakmonitoring.ch/Fragenkatalog/Intervention.pdf

Source: http://www.tabakmonitoring.ch/Fragenkatalog/Fragenkatalog_MImodul_de.pdf

Sdi ws

ESDN Workshop on “Experiences with Participatory Tools and Mechanisms” Workshop Outline Hosted by the in cooperation with the German Federal Ministry for the Environment, Nature Conservation and Nuclear Safety & the German Federal Environment Agenda (UBA) Berlin, 9-10 April 2008 Workshop Outline – Experiences with Participatory Tools and Mechanisms Organisatio

January 16 2006 newsletter.pub (read-only)

B r e a s t C a n c e r S u p p o r t G r o u p , I n c . Challenge-Opportunity-Potential Challenge Sharing love through support …………………………………. Opportunity When we step to the plate and reach out to a woman who is reeling from the fear that consumes every person who is diagnosed with cancer, we help not only a shattered sister, we strengthen our

Copyright © 2010-2014 Medicament Inoculation Pdf