Sito in Italia dove è possibile acquistare la consegna acquisto Viagra a buon mercato e di alta qualità in ogni parte del mondo.

Brosch.re komplett (page 1)

Atemschutz - gewusst wie!
3M - Auswahlhilfe für Atemschutzfilter
Zur persönlichen Sicherheit am Arbeitsplatz gehört oft auch ein Die vorliegende Liste beinhaltet eine Auswahl der gebräuchlichsten geeigneter Atemschutz. Wo und vor allem wann muss dieser Arbeitsstoffe und der zugehörigen Grenzwerte auf der Grundlage eingesetzt werden? Welcher ist der Geeignete? Und wann muß Die Atemschutzempfehlungen basieren auf der BGR 190 (bisherZH 1/701) „Regeln für den Einsatz von Atemschutzgeräten“: Damit diese Fragen in Zukunft nicht mehr unbeantwortet bleiben, haben wir, die Abteilung Arbeits- und Umweltschutz-Produkte der 3M, einen Schadstoffleitfaden entwickelt der Sie Einsatzgrenzen für Masken mit Partikelfilter:
in Ihrer täglichen Arbeit begleiten soll und Ihnen die Auswahldes geeigneten Atemschutzes erleichtern wird. Klein und Geräteart
Bemerkungen/Einschränkungen
handlich können Sie diesen Leitfaden in der Brusttasche mitnehmen oder in Ihrem Jahreskalender verwahren.
Sollten Sie darüber hinaus noch Fragen haben oder weitere Informationen wünschen, so finden Sie diese auf unserer Internetseite www.3marbeitschutz.de oder rufen Sie uns an: Nicht gegen radioaktive Stoffe, Viren und Enzyme.
Helpline
02131 / 142604
FFP = Partikelfiltrierende HalbmaskeHM P = Halb/Viertelmaske mit P-FilterVM P = Vollmaske mit P-FilterV. d. G = Vielfaches des Grenzwertes Für Feinstäube ohne MAK-Wert Einstufung gilt der allgemeineStaubgrenzwert für:Einatembare Fraktion (E-Staub): 4mg/m3 (Jahresmittelwert)Alveolengängige Fraktion (A-Staub): 3mg/m3 (Schichtmittelwert) Einsatzgrenzen für Atemschutzmasken mit
Atemschutz-Checkliste
Gasfiltern:
Vor dem Einsatz von Atemschutzgeräten sind folgende
Fragen zu beantworten:

Halbmasken bis zum 30 fachen2), Vollmasken bis zum 400 fachen1) Grenzwert, bzw.
1 Welche Gefahrstoffe sind vorhanden?
Klasse 1 Filter bis 1000 ml/m3 (0,1 Vol%) z.B. aus Sicherheitsdatenblättern, Kennzeichnungen usw.
Klasse 2 Filter bis 5000 ml/m3 (0,5 Vol%)je nachdem welche Grenze zuerst erreicht wird.
2 Wie hoch sind die Konzentrationen im Verhältnis
AX-Filter für Niedrigsieder (organische Verbindungen mit zu den derzeit gültigen Grenzwerten ?
Die Grenzwerte werden in der Liste als MAK- oder TRK-Werte (fett gedruckt) angegeben in ml/m3 (ppm) bzw mg/m3 d.h.: Milliliter (ml) bzw. Milligramm (mg) Gefahrstoff pro Kubikmeter (m3) Luft.
Bei den Grenzwerten für Partikel bedeuten:E: einatembare StaubfraktionA: alveolargängige Staubfraktion Klassifizierung von Gasfiltern
Gasfilter und ihre Anwendungsbereiche werden durch unter-
3 In welchem Aggregat-Zustand befindet sich der Stoff ?
schiedliche Farben und Buchstaben kenntlich gemacht. Die Aufnahmekapazität wird in die Klassen 1-3 unterteilt, f(g): wenn der Dampfdruck (g = Gas) des Feststoffes wodurch sich unterschiedlich hohe Verwendungsbeschränkungen fl: Flüssigkeiten mit Siedepunkt über 65°CN: Niedrigsieder, organische Flüssigkeit mit Siedepunkt Gegen organische Gase und Dämpfe, also z.B. Lösemittel wie Terpentin, Nitro-Verdünnung, Benzin, Per, Toluol, Xylol mit Siedepunkt > 65°C, etc. Kennfarbe: braun
4 Hat der Stoff gute Warneigenschaften wie Geruch
Gegen anorganische Gase und Dämpfe wie z.B. Chlor, oder Geschmack ?
Brom, Schwefelwasserstoff, etc. Kennfarbe: grau
Ist dies nicht der Fall, so wird in der Spalte 3M-Atem-
schutzempfehlung ein Umgebungsluft-Unabhängiges (UU)
Gegen saure Gase und Dämpfe wie z.B. Schwefeldioxid, Atemschutzsystem mit Druckluftversorgung empfohlen.
Hydrogenchlorid, etc. Kennfarbe: gelb
Filtrierender Atemschutz darf hier nur bei niedrigenKonzentration und die Filter dürfen nur für maximal eine Gegen Ammoniak und organische Ammoniumver- bindungen wie z.B. Dimethylamin, etc. Kennfarbe: grün
Gegen niedrigsiedende organische Verbindungen mit einem
Siedepunkt ≤ 65°C. Kennfarbe: braun
Weitere Hinweise:
Das 3M Atemschutzprogramm
Manche Gefahrstoffe oder Tätigkeiten erfordern zusätzlichen Alle 3M Partikelfiltrierenden Halbmasken sind mit dem neuen Augenschutz, daher sind in diesen Fällen Vollmasken oder Advanced Electred Filtermaterial ausgestattet und nach der Norm Helm/Hauben – Systeme mit Gebläse zu empfehlen.
EN149:2001 zugelassen.
Die Warnhinweise und Einschränkungen für Atemschutzgerätesind zu beachten, z.B. muß der Sauerstoffgehalt der Ungebungs- 3M Atemschutzmasken gegen Feinstäube
luft mindestens 17 Vol% (3M Empfehlung:19,5 Vol%) betragen.
Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen nach G 26 sind für Standard-Programm - traditionelle Passform in
Träger von Atemschutzgeräten mit Atemwiderstand durchzu- bewährter Qualität
gegen Feinstäube bis zum 4fachen des MAK-Wertes.
8710E Atemschutzmaske Begrenzte Lebensdauer
8812 Atemschutzmaske mit Cool Flow Ausatemventil
Für alle Arten von filtrierenden Masken und Filterpatronen gilt, daß ihre Lebensdauer nur begrenzt ist. Masken oder Filter müssen deshalb immer rechtzeitig ausgetauscht werden, damit 8822 Atemschutzmaske mit Cool Flow Ausatemventil
sie wirksam schützen. Partikelfiltrierende Halbmasken solltenzum Beispiel dann gewechselt werden, wenn das Filtervliesdurch Partikel verstopft ist. Dem Maskenträger wird dies durcheine erschwerte Atmung bewußt. Filtrierende Halbmasken, die Komfort-Programm
nicht greinigt werden können, sind am Ende einer Arbeitsschicht Serie 9300 - eine neue Generation besonders komfor-
auszutauschen. Gasfilter sind auszutauschen, wenn der tabler und leichter Atemschutzmasken mit einzigartigem
Schadstoffgeruch durch die Filter wahrgenommen wird. 3-teiligen Design
Einige Gase sind jedoch geruchlos und erfordern deshalb besondere Vorsicht (s. 4 in Atemschutz-Checkliste).
Gasfilter, die aus der Originalverpackung herausgenommen wurden, dürfen, auch unbenutzt, maximal 6 Monate lang 9312 Atemschutzmaske mit Cool Flow Ausatemventil
gegen Feinstäube bis zum 10fachen
des MAK/TRK-Wertes.
9320 Atemschutzmaske
9322 Atemschutzmaske mit Cool Flow Ausatemventil
gegen Feinstäube bis zum 30fachen
des MAK/TRK-Wertes.
9332 Atemschutzmaske mit Cool Flow Ausatemventil
Premium-Programm - allen Standards überlegen
3M Atemschutzmasken gegen Gase,
- mit Dolomitstaub-Prüfung (D)
Dämpfe und Feinstäube
gegen Feinstäube bis zum 10fachen des MAK/TRK-Wertes.
Serie 4000 Plus - einzigartig in Komfort und Technik
8825 Atemschutzmaske mit
Cool Flow Ausatemventil
neuartiges Maskendesign mit integrierten Partikel/Gas- 8835 Atemschutzmaske mit
keine Ersatzteile; nicht austauschbare Filter Cool Flow Ausatemventil
besonders geeignet für Anwendungen wie Farbspritzen Das 4000 Plus Masken-Programm :
3M Spezialmasken der Serie 9000
9906 Spezialmaske (Aluminium Herstellung) gegen Feinstäube
bis zum 4fachen des MAK-Wertes sowie gegen Fluorwasserstoffgas unter MAK. FFP1
Hinweis: D = Einspeichertest mit Dolomitstaub 9913 Geruchschutzmaske gegen Feinstäube bis zum 4fachen
des MAK-Wertes sowie gegen unangenehme organische
Gerüche. FFP1
Serie 6000 - preiswert und pflegeleicht
das flexible Doppelfiltersystem für den Arbeitsplatz vonheute 9915 Smogmaske (Aluminium Herstellung) gegen Feinstäube
bis zum 4fachen des MAK-Wertes sowie gegen HF-Gas und
Schwefeldioxid unter MAK. FFP1
keine Ersatzteile (bzw wenige bei der Vollmaske) aber austauschbare Filter 9928 Ozonmaske (Schweissermaske) gegen feste Feinstäube
Bajonett-Filteranschlüsse sichern eine leichte und bis zum 10fachen des MAK-Wertes sowie gegen Ozon. neuartige Partikelfilter mit erhöhter Lebensdauer und niedrigen Atemwiderständen 3. Vlies-Einlegefilter gegen Feinstäube
Serie 7000 - robust und bewährt
für die Kombination mit Gasfiltern:
Schutzstufe
Prüfstandard
vielseitiges Doppelfiltersystem als Halb- und Vollmaskeerhältlich breites Filtersortiment mit Bajonettanschluss verwendbar Druckluftunterstützte Atemschutzsysteme
Die Halb- und Vollmasken der Serien 6000 und 7000
Umgebungsluft Unabhängig (UU)
können mit folgenden Filtern kombiniert werden:
1. Filter gegen Gase und Dämpfe:
Schutzstufe
Prüfstandard
Doppelfunktions System: sowohl Umgebungsluft
Unabhängig als auch mit Filtern zu verwenden und bietet
somit auch bei unterbrochener Luftzufuhr Schutz.
Erfüllt die gesetzlichen Anforderungen der EN 139 Kompatibel mit allen 3M Masken mit Bajonett-Anschluss Visionair
Filter gegen Gase/Dämpfe und Partikel
Schutzstufe
Prüfstandard
Flowstream
Neues Reglersystem mit akustischem Warnsignal, Luftfilterund Schalldämmung 2. Feinstaubfilter mit Bajonettanschluss
Schutzstufe
Prüfstandard
Vortex/Vortemp
Kühlung und Erwärmung von Druckluft möglich Gebläse-Atemschutzsysteme
Gebläseeinheit mit Gas- und/oder Partikelfilter Vorteile des gebläseunterstützten Atemschutzes: Erfrischender Luftstrom, kein Beschlagen des Visiers Atemwiderstandsfreies Atmen (ohne Ausatemventil) Einfache Handhabung, robust und zuverlässig Längere Tragezeiten – erhöhte Produktivität Powerflow plus
Airstream (AH)
Vollmaske mit Gebläse und Partikelfilter P3 Helm-Visier Kombination mit integriertem Gebläse und Filter Kombination Kopf-, Gesichts- und Atemschutz Einfach in der Handhabung, robust und zuverlässig Dustmaster (DM)
Gebläseeinheit mit Partikelfilter und unterschiedlichenKopfteilen Einfache Handhabung, robust und zuverlässig Filter-Typ und Filter-Klasse für
gebläseunterstützten Atemschutz

THP2/TH2
A,B,E,K/GasP3
Stoffname
Filtertyp
3M Atemschutzmasken/
Filternummer
>150000 F/m3
Stoffname
Filtertyp
3M Atemschutzmasken/
Filternummer
Stoffname
Filtertyp
3M Atemschutzmasken/
Filternummer
Stoffname
Filtertyp
3M Atemschutzmasken/
Filternummer
Fungizide je nach Präparat F(P2) od.fl(AP2) Stoffname
Filtertyp
3M Atemschutzmasken/
Filternummer
Stoffname
Filtertyp
3M Atemschutzmasken/
Filternummer
0,5E
0,05E
0,0025
0,001
Stoffname
Filtertyp
3M Atemschutzmasken/
Filternummer
2
5
Stoffname
Filtertyp
3M Atemschutzmasken/
Filternummer
Wahl des geeigneten 3M Atemschutzes
Tätigkeiten
Filterklasse
Bemerkungen
Schleifen, Schneiden, Bohren von:
• Rost
ggf. Druckluftatemschutz (S-200; Flowstream) Abbeizen:
• organische Lösungsmittel / Dichlormetan
ggf. Druckluftatemschutz (S-200; Flowstream) ggf. Druckluftatemschutz (S-200; Flowstream) Kühlschmierstoffnebel:
Schweißen von:
• Baustahl, Zink
ABEP2 oder ABEP3 + Schutz gegen Ozon etc.
Arbeiten mit Asbest:
• in geringem Umfang
Vollmaske oder Gebläseatemschutz Powerflow Plus Verarbeitung von Glas- und Mineralfasern:
Müllsortierung:
Reinigen:
• Staub (z.B. beim Kehren)
Kraftwerksarbeiten - z. B. Filterwechsel:
Allergie gegen:
• Mehlstaub
Streichen von:
• lösemittelbasierenden Lacken
• wassermischbaren Lacken (mit Restlösemittel) Wahl des geeigneten 3M Atemschutzes
Tätigkeiten
Filterklasse
Bemerkungen
Spritzen von:
• lösemittelbasierenden Lacken
ggf. Druckluftatemschutz (S-200; Flowstream) besser A2P2 gegen Restlösemittel und Gerüche • Pflanzenschutzmitteln - wässrige Lösungen • Pflanzenschutzmitteln - organisch / verdampfend ggf. Druckluftatemschutz (S-200; Flowstream) Kleben - lösemittelhaltige Kleber:
Umgang mit:
• Schimmel / Pilzsporen
Gefahrgut-Lager / Transport:
3M Deutschland GmbH
Arbeits- und Umweltschutz-Produkte

Carl-Schurz-Str. 141453 NeussTel. 0 21 31 / 14 26 04Fax 0 21 31 / 14 32 00Internet: www.3marbeitsschutz.deE-Mail: arbeitsschutz.de@mmm.com

Source: http://sury.ch/bros/gefahrenstoffe.pdf

Negli ultimi anni molti ricercatori hanno documentato un eccesso di mortalità fra i pazienti affetti da patologie coronariche

La Sindrome da Iperincrezione di CRH Negli ultimi anni molti ricercatori hanno documentato un eccesso di mortalità fra i pazienti affetti da patologie coronariche acute che presentavano anche sintomi depressivi. Il rischio di mortalità, indipendente da altri fattori, risulta mediamente aumentato di 3-4 volteone rappresenta un fattore di rischio più rilevante di fumo, o ha portato ad appro

Chp383903 65.83

Feasibility of an Intensive Trial of Modern Dance for Adults with Parkinson Disease Complementary Health Practice Review The online version of this article can be found at: can be found at: Complementary Health Practice Review Additional services and information for Reprints and permission:sagepub.com/journalsPermissions.navDOI: 10.1177/1533210110383903AbstractAlthough preli

Copyright © 2010-2014 Medicament Inoculation Pdf