Sito in Italia dove è possibile acquistare la consegna acquisto Viagra a buon mercato e di alta qualità in ogni parte del mondo.

Krebs_int

Der Ratgeberwird vomZentralverbandder Ärzte fürNaturheilverfahrene. V. empfohlen Weitere Ratgeber zu ernährungsbedingten Krankheitenund Themen rund um die gesunde Ernährung sowieindividuelle Beratung zu Gesundheitsfragen erhalten Sie im Reformhaus.
Die verschiedenen Krebsformen können 04
durch den Lebensstil und die Ernährung beeinflusst werden. Gesundes, genuss- volles Essen und Trinken, Bewegung und 07
Entspannung aktivieren die Selbstheilungs- kräfte des Körpers. Sie verbessern die Lebensqualität und machen Mut, der Krankheit zu begegnen. In diesem Rat- geber erfahren Sie Wissenswertes über die Erkrankung und ihre Ursachen. Sie finden viele praktische Tipps und Ideen rund um die Ernährung, zu sinnvollen Nahrungser- gänzungen und hilfreichen Naturheilmit-teln. 19
21
Tipps – Wenn die Verdauungsorganebetroffen sind 24
Leichte, nährstoffreiche Gerichteund Drinks 26
30
Impressum
Text: Dr. Heidi Braunewell ● Medizinische Beratung: Dr. Martin AdlerRezepte: Sigrid Siebert, Marlis Weber ● Redaktion: Doris Eschenauer, Katrin Faßnacht Grafik: Gutfleisch & Frey GmbH ● Deutscher Reform-Verlag GmbH, Waldstraße 6, 61440 Oberursel 1. Auflage 2004 1. Während jeder Zellteilung können 3. Normalerweise bleibt eine sich un- 5. Das Immunsystem ist ständig un- aus DNA aufgebaute Gene, verändern.
beim „Abschreiben“ entstanden sind.
es bessere und erfolgreichere Therapien.
2.Überlebt eine Zelle trotz veränderter senschaft ein Puzzleteil ans andere fügt, 6.Eine Zellwucherung, die bisher alle Entstehung
mehrerer Jahre, oft über Jahrzehnte.
4. Jede Körperzelle kann sich etwa Krebszellen. Das Zählwerk wird bei jeder Zellteilung verkürzt. Krebszel-len dagegen können ihre Lebensuhr also unendlich verlängern. Menge der verzehrten Fette. Eine un-
gesättigter Fettsäuren. Besonders nega- tiv scheint sich rotes (dunkles) Fleisch,
Aflatoxine sind starke Kanzerogene.
werden dazu hauptsächlich diskutiert.
Das Risiko durch Acrylamid, das
le für das Krebsgeschehen zu spielen.
noch nicht endgültig beurteilt werden.
schen Dickdarmkrebs und Trans-Fett-
säuren. Sie entstehen bei der indus-
triellen Härtung von Fetten, die für die nur einmal pro Woche gegessen werden.
sehr stark gesalzene Speisen, an
Dr. Josef Issels vor über 50 Jahren. Ihr individuell veränderte Stoffwechselwerte nicht die These, dass er durch hohen
lisieren und unterstützt den Körper bei Alkohol hat wohl keine direkt krebsaus-
Fettverzehr im Erwachsenenalter be-
günstigt werde. Allerdings erhöht Über- sen Schutzeffekt auszuüben (s. S.14).
weiße Blutkörperchen, die Leukozyten.
Fazit: Ungefähr die Hälfte der Krebs-
gleichzeitig Karzinogene aktivieren.
durch Zufall zu erklären sind.“ (Zabel) die Entstehung von Krebs beeinflussen.
Darauf kommt es beim Essen
besonders an:
verhindern würde. Auf keinen Fall sollte Da beim Krebsgeschehen viele ver-
Schwermetall Cadmium. Die beiden
schiedene Faktoren zusammenspielen,
bietet eine gesunde Lebensweise mit
einer bewussten Ernährung, Vermei-
dung von Übergewicht und regelmä-
immer radioaktiv belastet sein.
ßiger Bewegung sowie Rauchverzicht
die beste Prävention.
Aufstrichfett sind kaltgepresste Pflanzen- nach dem Erhitzen besser aufgenommen.
ten Fetten richtig. Sie sind fast frei von Trans-Fettsäuren. Auch für die Herstel- Ballaststoffe aus Obst, Gemüse, Hül-
für die Darmflora, ohne die das körper- eigene Abwehrsystem nicht funktioniert.
ungehärtete Fette. Auf der Zutatenliste ist dann „Fette, ungehärtet“ zu lesen.
sorgen so für eine schnellere Transitzeit brennen von Fett, das in die Glut tropft, wie z. B. Buttersäure und Propionsäure.
und die Fettsäure cis-Linolsäure zu be- des Dickdarms als Energiequelle genutzt.
Zerkleinern, Gemüse nicht unnötig wäs- sern, Kartoffeln in der Schale kochen.
einen die Abwehrkräfte und stabilisieren Linolsäuren wie die cis-Linolsäure (kon- zu kurzkettigen Fettsäuren umgewandelt. besetzen die „Schaltstellen“, die Krebs optimal zu unterstützen, ist eine Flüs- sigkeitsmenge von zwei Litern hilfreich.
bei der Lebensmittelauswahl zu legen.
schnitt „sekundäre Pflanzenschutzstoffe“.
vergorene Gemüsemoste und -cocktails.
nicht raffinierte Qualität und bei Honig verschiedener Eiweißträger, z. B. Hafer- präparate nutzen, wie sie beispielsweise aus Soja und Molke angeboten werden.
BMI = Körpergewicht in
Kilogramm durch
(Körpergröße in Metern)2
tes, Geräuchertes und Gegrilltes, solltenmöglichst wenig auf dem Speiseplanstehen. Krebserregende Nitrosamine SPS sind Pflanzenstoffe, die ähnlich wie cillus acidophilus, L. casei und Bifidus- Dickdarm auf ein Drittel bis zur Hälfte.
nur etwa 10 bis 30 Tage an. Besser ist,probiotische Lebensmittel täglich zu ● Phytoöstrogene haben eine ähnliche ● Phenolsäuren, Sulfide, Glucosinolate ner Laktobacillen und Bifidusbakterien.
auf drei bis vier Teelöffel zu steigern. Breie und Suppen können aus Mehl,
Sparsam eingesetztes Fett, z. B. Butter,
sen sich gut verdauliche „Powerdrinks“ Bekömmliches Obst ist säurearm, wie
Den Ballaststoffen im täglichen Essen
gesättigten Fettsäuren. Die bestverträg- Gut verträglich sind in der Regel kleine nen sich vor allem gedünstete Gemüse
reichern. Es kann nötig sein, eine Weile ohne Haut, Spinat, Sellerie und Spargel.
ten, geraspelt, gerieben oder püriert ist.
eignet sind. Es lohnt sich durchzuhalten! lich. Als Beilagen eignen sich außer
Als Brot eignen sich feinkrumige Voll-
enthalten auch zarte Blattsalate größere Bestandteil vieler Enzyme und einesder effektivsten Radikalfänger-Moleküle.
Da meist nur kleine Portionen gut ver-
Bei Schluckbeschwerden sollte das
sämige Soßen, weiche Knödel, Soufflés, delmilch. „Gut gekaut ist halb verdaut“.
Die Dosierungen:
reiche Rezepte finden Sie ab Seite 24.
Das Trinken ist bei Magen-Darm-
genetischer und molekularer Ebene an.
samer körpereigener Radikalfänger.
verschiedener Abwehrzellen beteiligt.
Natürliche Zinklieferanten sind Seefisch, So verhindert man eine Stomablockade.
Zu diesen Lebensmitteln gehören Boh-nen, Mais, Nüsse, Pilze, Ananas undOrangen. und Radikalfängerenzyme unterstützt.
(Phytotherapie) zu berücksichtigen.
Säure-Basen-Gleichgewicht im Körper.
zellen Nahrung für die natürliche Darm- flora, die die Grundlage für ein intaktes heilungskräfte des Körpers unterstützt.
ist die beste Grundlage für ihr optimales tem Stress („Disstress“). Der Körper Tai Chi, Yoga, Beten oder Meditation – sie regen die Immunabwehr an und mit L sind: Lachen, Lieben, Lust undLoslassen. Dazu kann man Kurse oder Aloe-vera- und Noni-Saft
Behandlungsmethoden – lichkeiten, die zu einer Entlastung des siert, das Herz arbeitet „ökonomischer“ welche Mistelart zum Patienten passt.
defizit. Dieses lässt sich in spezifischen Blütenpollen
Ginseng, Sibirischer Ginseng
und Echinacea
das Immunsystem, d. h. sie stärken dieFunktionen, die für das Erkennen und Sonnenhut) mobilisiert die Fresszellendes Immunsystems, die Zellreste ausdem Körper abzutransportieren. TIPPS – WENN DIE VERDAUUNGS-ORGANE BETROFFEN SINDVerstopfung: Ist der Darm trotz aus-
Entzündungen der Mundschleim-
● Die Leber sollte vor allem während
reichender Ballaststoff- und Trink-
haut und der Speiseröhre: Schon
Appetitlosigkeit: Neben appetitlich
Durchfall kann gelindert oder be-
güldenkraut hat überdies Inhaltsstoffe, lutscht man am besten Tee-Eiswürfel.
Mundtrockenheit: Pfefferminztee
Blähungen, die trotz gut verdaulicher
eingearbeitet, sind sehr wirkungsvoll.
das anregende Aroma. Zwischendurchkann man Pfefferminz- oder saure Bonbons lutschen oder Kaugummi kauen.
GERICHTE UND DRINKSMango-Hirse-Zimtbrei wiegten Kräutern und Salz abschmecken.
gießen und mit Weizenkeimen bestreuen.
Suppe auf Teller verteilen, einenKlecks Crème fraîche dazugeben sowie nach Wunsch mit den Korianderblätt-chen garnieren.
Kartoffeln mit Schale kochen, pellenund durch eine Kartoffelpresse drücken.
Mit Salz und Muskat würzen, Butterunterrühren.
und eine der restlichen Zutaten zufügen.
sich kleine runde Kugeln formen lassen.
Streifen geschnittene Möhre zugeben.
Tipp:
So lässt sich auch Hirse zubereiten.
Tofu durch ein Sieb drücken und mitden übrigen Zutaten vermischen.
Jeweils zu Pellkartoffeln servieren.
Krebsprävention durch
Zentralverband der Ärzte
Ernährung
für Naturheilverfahren e.V.
Wege zum seelischen
Gesellschaft für
Gleichgewicht bei Krebs
Biologische Krebsabwehr e. V.
Akademie für gesundes Leben
Gesund und bewusst essen
Krebsinformationsdienst KID
bei Krebs
Deutsches Krebsforschungs-
Das Anti-Krebs-Kochbuch
Krebs, Hilfe durch richtige
Deutsche Krebsgesellschaft e. V.
Ernährung und Stärkung des
Immunsystems
Deutsche Krebshilfe e. V.
So steigern Sie Ihre
Abwehrkräfte gegen Krebs

Source: http://www.reformkontor.de/pdf/Krebserkrankungen_neu.pdf

grusk.is

Author's personal copy Contents lists available at ScienceDirectj o u r n a l h o m e p a g e : w w w . e l s e v i e r . c o m / l o c a t e / m e h yGardar GudmundssonPrivate Praxis, Kjalarland 30, Neurosurgeon, Reykjavik, IcelandThe hypothesis states that infantile colic is a pain syndrome and the excessive crying leads to aerophagiaand abdominal discomfort. The pain comes from sucking t

Http://online.wsj.com/article/sb1000142405297020373530457716675

Foreigners Snap Up Swiss Property - WSJ.com#printModeDow Jones Reprints: This copy is for your personal, non-commercial use only. To order presentation-ready copies for distribution to your colleagues, clients or customers, use the Order Reprints tool at the bottom of any article or visit www.djreprints.com ZURICH—With average house prices nearing 800,000 francs, the Swiss residential real

Copyright © 2010-2014 Medicament Inoculation Pdf