Sito in Italia dove è possibile acquistare la consegna acquisto Viagra a buon mercato e di alta qualità in ogni parte del mondo.

Case_study_13.fh9

CASE STUDY
Image-Analyse
Aspirin vs. ratiopharm (ASS)
Analyse der emotionalen Ladung von OTC-Präparaten
Fallbeispiel:
nextpractice-Kompetenzgebiet
nextexpertizer/Emotional Brand Loading
nextpractice GmbH · Am Speicher XI / 6 D-28217 Bremen · +49 421 3355880 www.nextpractice.de office@nextpractice.de
CASE STUDY
Image-Analyse
Herausforderung
Die Werbeagentur BMZ!FCA will die emotionale Ladung einer Reihe von Produktmarken, aber auch vonDachmarken ermitteln.
Welche intuitiven Werte und Vorstellungen sitzen in den Köpfen der Leute? Was empfinden sie für dieseoder jene Marke? Auf welchen unreflektierten, irrationalen Emotionen basieren die Konsumenten ihre -realen - Kaufentscheidungen? Im Rahmen einer Pilotstudie sollen unter anderem die verbreiteten OTC-Kopfschmerzpräparate ratiopharm(ASS-ratiopharm) und Aspirin eingeschätzt werden. Wie unterscheiden sie sich? Wo kommen sie ähnlichan? Welche Dimensionen spielen beim Kaufentscheid eine Rolle? nextpractice befragt eine mit der BMZ!FCA gemeinsam ausgewählte Gruppe von Endkunden mit demLaptop-gestützten Verfahren Emotional Brand Loading (ebl) zu einer Reihe von Marken aus unterschiedlichenBranchen, darunter Aspirin und ratiopharm (ASS). ebl ist eine spezifische Adaptation des Tools nextexpertizer.
Die Befragten äußern ohne Vorgaben und intuitiv ihre spontanen Assoziationen zu den paarweisepräsentierten Marken.
Resultate
Beide Marken lassen sich den seriös-vertrauenerweckenden Trustmarks zuordnen. Die “Lebensmittelzeitung”fasst die Differenzen zusammen: “Die genauere Betrachtung deckt allerdings deutlichere Unterschiedeauf. Die emotionale Ladung enthält bei ratiopharm mehr positive Elemente. Besonders auffällig ist diesbei der Aktualität, Schlichtheit, Aktivierung und Sympathie. Bei Vertrauenswürdigkeit und Seriosität bekommtAspirin mehr positive Emotion ab. Demnach gilt Aspirin als seriöser Klassiker, bei dem die Tradition alsStärke gesehen wird. Gleichzeitig taucht aber der Begriff altmodisch bei den negativen Äußerungen auf.” Die ebl-Detailanalyse ergibt für die von den Befragten am häufigsten genannten Themen ein differenziertesBild von unterschiedlich verteilter positiver und negativer Ladung (vgl. Abb.): nextpractice GmbH · Am Speicher XI / 6 D-28217 Bremen · +49 421 3355880 www.nextpractice.de office@nextpractice.de
CASE STUDY
Image-Analyse
KONTAKT: Nehmen Sie mit uns das Gespräch auf. Wir klären Sie gerne unverbindlich über Optionen
und Kosten auf. Oder vereinbaren Sie mit uns einen Präsentationstermin in Ihrem Hause.

Ansprechpartner:
Andreas Greve (Managing Partner)
Am Speicher XI / 6
D-28217 Bremen
+49 421 3355880
Besuchen Sie unsere Webseite unter www.nextpractice.de für folgende weitere Fallbeispiele aus unsererMarketing-Praxis: Oder abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter (4 Ausgaben/Jahr).
nextpractice GmbH
nextpractice macht die "weichen" Faktoren messbar - und damit veränderbar

“Der Konsument entscheidet irrational und unbewusst” In einer instabilen Welt sind Marken ein stabilisierender Faktor. Die Marke dient als Orientierungshilfe undals emotionaler Vertrauensanker – auch die Persönlichkeitsmarke.
Wie kann man das messen?
Der Konsument reagiert dabei auf Marken irrational und unbewusst - aber nicht zufällig. Wie kann man
besser verstehen, auf welchen vorherrschenden Einstellungen und Wahrnehmungen die Entscheidungen
der Menschen wirklich beruhen? Wohin bewegt sich das kollektive Unbewusste? Wie können wir uns
diesen “feinstofflichen” Faktoren nähern?
Konkrete Beispiele
Die umgesetzten Fallbeispiele geben einen Einblick in erfolgreiche nextpractice- Analysen und -Auswertungen
zur Unterstützung von Strategien zur Markennavigation. Die angewandten Erhebungsmethoden machen
Verborgenes sichtbar. Sie verbinden die Aussagekraft qualitativer Interviews mit der quantitativen
Vergleichbarkeit von Fragebögen.
Für die auf Ihre Firma zugeschnittene Lösung kontaktieren Sie uns bitte direkt.
nextpractice GmbH · Am Speicher XI / 6 D-28217 Bremen · +49 421 3355880 www.nextpractice.de office@nextpractice.de

Source: http://www.nextpractice.de/fileadmin/PDF/Fallbeispiele/CASE_STUDY_13.pdf

theangelscanseeyou.files.wordpress.com

Chapter 4 TRADITIONALKNOWLEDGE ANDGEOGRAPHICALINDICATIONS INTRODUCTION Human communities have always generated, refined and passed on knowledge from generation togeneration. Such “traditional” knowledge” 1 is often an important part of their cultural identities. Traditional knowledge has played, and still plays, a vital role in the daily lives of the vast majorityof people. Tradition

5 juillet 2013 clôture de la semaine diplomatique

REPUBLIQUE DU BURUNDI MINISTERE DES RELATIONS EXTERIEURES ET DE LA COOPERATION INTERNATIONALE _______________________________ Burundi/ Diplomatie : Compte rendu de la journée de clôture de la semaine diplomatique Bujumbura, 8 juil et 2013 (DWG) : Les cérémonies de clôture de la semaine diplomatique ont eu lieu le samedi 29 juin 2013 dans la Brasserie Burundi-Brewery à

Copyright © 2010-2014 Medicament Inoculation Pdf